Energiesparen beim Staubsaugen

Obwohl Ihr neuer Staubsauger richtig viel Power hat, muss er nicht immer auf Hochtouren laufen. Auch für ältere Modelle empfiehlt es sich, gelegentlich eine Stufe herunterzuschalten.

Saugleistung einstellen: so viel wie nötig, so wenig wie möglich

Bei vielen Staubsaugermodellen zeigt eine Abbildung auf dem Gerätegehäuse, welche Einstellung für welche Aufgabe empfohlen wird: Gardinen abstauben, Polstermöbel absaugen, Teppiche oder verschiedene Böden saugen. Wenn sich die Bodendüse mit wenig Widerstand über die jeweilige Oberfläche bewegen und dabei noch leicht anheben lässt, ist die Saugleistung optimal eingestellt.

Für die Pflege von Gardinen und Polstermöbeln sollten Sie immer die niedrigste Stufe wählen und eine Polsterdüse verwenden. Durch den integrierten Fusselstreifen lassen sich Haare und Fusseln zuverlässig entfernen, ohne die Textilien unnötig zu strapazieren.

Energiefresser: voller Beutel und verschmutzter Filter

Wenn die Saugleistung nachlässt, kann das an einem vollen Staubsaugerbeutel oder einem verschmutzten Filter liegen. Spätestens jetzt sollten Beutel und Filter ersetzt werden, damit Ihr Staubsauger auch auf niedrigster Stufe wieder eine gute Saugleistung erzielt. Auch aus hygienischen Gründen sollte der Beutel nach ca. vier Wochen ausgetauscht werden. 

Stromsparen bei alten Geräten

Wenn Sie unsere Blog-Beiträge bisher gelegentlich gelesen haben, wissen Sie sicher schon, dass wir es befürworten, gut funktionierende Elektrogeräte weiter zu nutzen, statt diese zu entsorgen. Wenn das Gerät auf niedriger oder mittlerer Stufe läuft, hält sich der Energieverbrauch in Grenzen. In unserem Shop finden Sie den passenden Staubsaugerbeutel für Ihr Gerät.

Das könnte Sie auch interessieren:

> Staubsaugerbeutel und Filter wechseln – Wann ist das nötig?

Zu schade für den Schrott: Alte Geräte weiternutzen oder weitergeben

> Jetzt den passenden Staubsaugerbeutel finden

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel